Texte & Gedichte eines seelisch Erschütterten

Lesung mit Rolf Netzmann

Donnerstag • 17. Oktober 2019 • 17 Uhr
Eintritt frei

Ja, mich haben Ereignisse aus der Bahn geworfen und ich stand immer wieder mal neben der Spur. Ja, ich bin immer noch seelisch erschüttert. Und davon künden meine Texte, offen, ehrlich und direkt…

Humorvoll & ernsthaft, nachdenklich und manchmal auch seltsam sind die Zeilen, die in den Zeiten meiner Krisen und danach entstanden. Aus den unbekannten Tiefen meiner Seele bahnten und bahnen sich Ängste und Hoffnungen, Gedanken und Sehnsüchte, Wut und Verzweiflung ihren Weg auf das Papier. Tod und Freiheit, das Gefühl einer eingesperrten und gequälten Seele und der fröhliche Ritt durch die grenzenlose Weite des Lebens sind Themen dieser Lesung. Lassen Sie sich entführen in das Gefühlsleben eines Typen, der jahrelang immer wieder mal neben der Spur stand und sich trotzdem die Freude am Leben bewahren konnte. Denn nach jedem Tief kommt auch wieder ein Hoch und in der Hölle depressiver Phasen habe ich viel gelernt.

Diese Lesung findet im Rahmen der ›Woche der seelischen Gesundheit‹ statt.