Sindbad – Der Seefahrer

Werkgetreu und vollständig aus dem Urtext übersetzt von Dr. Gustav Weil und mit 16 Illustrationen von Louis Rhead.

Sindbad, der Seefahrer, erzählt von den Abenteuern seiner sieben Reisen: Von dem großen Fisch, der für eine Insel gehalten wird, dem Vogel Rock, der Affeninsel, den schwarzen Menschen und den geflügelten Gottesanbetern.

Adams Tagebuch

Es war alles ganz anders: ›Adams Tagebuch‹, von Mark Twain entdeckt und von F. Strothmann liebevoll illustriert, zeigt, was damals im Paradies wirklich los war.

»Das neue Geschöpf sagt, sein Name sei Eva. Das ist ganz recht, und ich will nichts dagegen einwenden. Es sagt, der Name sei dazu da, dass ich es rufen könne, wenn ich es bei mir zu haben wünsche. Darauf erwiderte ich, dass der Name dann überflüssig sei.«

Die Entdeckung Berlins

Der Blick von außen auf das Berlin von 1910: Henry F. Urban, ein in Amerika lebender Journalist mit Berliner Wurzeln, schildert mit einem Augenzwinkern das Leben in der Metropole an der Spree zur Kaiserzeit. Vergleiche mit New York zeigen Gemeinsamkeiten und Unterschiede in dieser amüsant geschriebenen Zeit- und Sittengeschichte.

Elviras großes Abenteuer und weitere Ultrakurzgeschichten für Kinder

Ganz kurze Geschichten können auch ganz große Abenteuer erzählen! In Märchen, Fabeln, Tiergeschichten, Reimen und Bildern schreibt Saskia V. Burmeister von frechen Mädchen, tapferen Fohlen und Teddybären auf Urlaubsreise.

Erlebt, wie Elvia – die kleine Blindschleiche – mit einer Schlange verwechselt wird! Kann der lustige Frosch Fridolin das Missverständnis aufklären? Was passiert, wenn man einem Pixy über den Weg läuft? Und warum wird die freche Bärbel Bollmann in eine Angebe-Amsel verwandelt?

In dieser bei Lieblingsdinge erhältlichen Sammlung finden sich Geschichten zum Vorlesen und zum Selberlesen – Bilder zum Anschauen und Ausmalen, aber auch Anregungen zum Mitmachen.

Die Mitternachtsuniversität – Vorsicht, bissig!

Saskia V. Burmeister entführt uns in ihrem bei Lieblingsdinge erhältlichen Fantasy-Roman in eine Welt voller Geheimnisse:

Spike ist der Loser seiner Klasse. Seine einzigen Freunde sind ein schokoladebrauner Labrador Retriever und eine dreifärbige Katze. Sein Leben ändert sich schlagartig, als er sich plötzlich in der Welt der Schatten wiederfindet. Als Student der Mitternachtsuniversität findet er Freunde: Vampire, Werwölfe, Hexen, Drachen und eine Ratte. Gemeinsam erleben sie spannende Abenteuer und müssen gefährliche Prüfungen bestehen. Bei der hundertjährigen Friedenskonferenz zwischen der Welt der Menschen und der Welt der Schatten dringt unerwartet ein menschlicher Jäger ein, der die Schattenwelt zerstören will. Es droht ein Krieg zwischen den beiden Welten. Gelingt es Spike und seinen Freunden, ihre Welt zu retten und den Frieden wieder herzustellen?

Bücherecken Lesezeichen

Ob als lustige Geschenkidee oder für den eigenen Gebrauch – auch in Zeiten von eBooks & Co. sind die Bücherecken von ›inTINKERcated‹ eine nützliche Sache. Sie werden einfach über eine oder mehrerer Seiten gesteckt und markieren so den Einstieg in die Lektüre. Sehr schön auch bei Schulbüchern – besonders für kleine Lernanfänger. Damit macht das Lehrbuch oder Schreibheft gleich noch einmal so viel Spaß! Und weil sie aus schönem Baumwollstoff genäht sind, lassen sich die Lesezeichen bei Bedarf sogar waschen.

Max & Moritz

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von den beiden bösen Buben? Bei Lieblingsdinge gibt es diese wunderschöne Bildergeschichte von Wilhelm Busch als liebevoll gestaltetes Leseheft – die Alternative zum eBook. Und mal ganz ehrlich: Wer will Max & Moritz schon auf einem Bildschirm lesen? Die kleinen Lesehefte bieten sich aber auch als schöne und außergewöhnliche Grußkarte an.

Straßen und Häuser in Friedenau

Spandau ist schön, Friedenau aber auch! Jetzt könnt Ihr den kleinen Führer für Friedenauer und andere Entdecker bei uns erwerben.
»Aus der vor 150 Jahren auf der grünen Wiese geplanten Landhauskolonie Friedenau hat sich einer der interessantesten Ortsteile Berlins entwickelt. Hier stehen Gründerzeit-Villen neben Mietshäusern des jungen 20. Jahrhunderts und sind die Wohnungen nobelpreistragender Literaten nur einen Steinwurf von den Wiegen weltweit agierender Unternehmen entfernt. Dieser kleine Führer ist Euer treuer Begleiter bei Entdeckungen im ›Freilichtmuseum‹ Berlin-Friedenau.«
Mehr Infos bei der edition.epilog.de